Trwa ładowanie strony...

 

Die  modulare Konstruktion der ENERGY-Schaltanlage ermöglicht verschiedene Anpassungen und Anpassungen der Schaltanlage an  Bedürfnisse jedes Kunden sowie Montage von Geräten der führenden Hersteller. Die Verwendung der Ausziehtechnik ermöglicht einen schnellen Austausch der Geräte, ohne Notwendigkeit die Schaltanlage auszuschalten.

Schaltanlagekonstruktion: 

  • Rahmenteil und Zubehör: AZ150 -Aluzinkstahl,  Schutzschichtdicke min. 20μm,
  • Gehäuseteile und Sockel: Aluminium-Stahl AZ150 + Polyester-Pulverlack (Farbe RAL 7035).

Betriebsbedingungen:

Umgebungstemperatur:

  • Untergrenze der Umgebungstemperatur -5 ° C (-25 ° C),
  • obere Grenze der Umgebungstemperatur + 40 ° C,
  • durchschnittliche Umgebungstemperatur in einem Zeitraum von 24 Stunden: -5 ° C bis 35 ° C,,
  • relative Luftfeuchtigkeit: bis zu 50% (bei 40 ° C),
  • Höhe des Aufstellungsortes bis 1000 m über dem Meeresspiegel.
  • Atmosphäre am Aufstellungsort frei von chemisch aggressiven leitfähigen Stäuben, Dämpfen und Gasen.

Grundparameter: 

Isolationsnennspannung 690V/1000V/1500V
Verbindungsnennspannung 400V/500V/690V/1000V
Nennhaltestoßspannung do 100kA (1s)
Schlagfestigkeit der Prüfspannung 8kV/12kV
Nennfrequenz 50Hz
Nennstrom od 1000 do 4000A
Kurzzeitiger Nennhaltestrom do 100kA (1s)
Bemessungsstoßstromfestigkeit do 220kA
Schutzart IP od IP20 do IP54
Schutzgrad IK IK10
Normen

PN-EN 61439-1:2011

PN-EN 61439-2:2011

PN-EN 60529:2003

PN-EN 50102:2001

 

ENERGY

ENERGY otwarta

 

 

AEO
Innowacyjna Gospodarka
DNV
ISO